Unser TEAM

1. Unsere Hebammen

Wir, das heißt das Geburtshaus Treptow, stehen für individuelle Betreuung von Schwangeren und Paaren vor, während und nach der Geburt. Wir stehen dir als erfahrene Partner rund um die Geburt zur Seite und genießen das Privileg, dass wir nicht nur unsere Arbeit erfüllen, sondern unsere Arbeit auch uns erfüllt.

KATJA

… erblickte als zweites Kind ihrer Mutter das Licht der Welt und ist seit ihrem 16. Lebensjahr Hebamme. Ihre Leidenschaften sind Ihre Familie, Tennis und Wellness; sie liebt schönes warmes Wetter und den Sommer, Spontanität, Perfektionismus und warmherzige Menschen. Katja sagt über Mandy:

„Du bist mein 6er im Lotto“

Geschäftsführung, Hebamme

MANDY

… schlüpfte als zweites Kind ihrer Mutter auf die Welt und ist seit 2003 Hebamme. Ihre Leidenschaften sind Ihre Familie, Asienreisen, Radreisen, Fotografieren, Schwimmen und Wandern; sie liebt sonnige Herbsttage, verregnete Novembertage und den Winter, grünen Tee, Humor, gutes Essen und Ordnung. Mandy sagt über Katja:

„Du bist die Sternschnuppe in der dunkelsten Nacht des Jahres“

Geschäftsführung, Hebamme

ANNE

… ist Berlinerin mit einem ausgeprägten Hang zu Wochenenden im Grünen. Den Weg zur Hebamme wies ihr die Geburt ihrer ersten Tochter vor 16 Jahren. Dabei war und blieb der Traumarbeitsort immer ein Geburtshaus.

„Die hier mögliche intensive und kontinuierliche Begleitung ist das, was viele Frauen brauchen und auch mir als Hebamme gut tut.“

Hebamme

THERESA

… wurde als zweites von drei Kindern in Berlin geboren. Von 2009 bis 2016 arbeitete sie als freiberufliche Hebamme in verschiedenen Geburtshäusern in Berlin und ab 2016 in einem kleinen anthroposophischen Spital in der Schweiz. Seit 2019 unterstützt sie das Team im Geburtshaus Treptow und möchte hier Familien auf ihrem so spannenden und individuellen Weg von Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett begleiten. Ihre Arbeit wird durch die Homöopathie und die anthroposophische Medizin unterstützt.

„In meiner Arbeit als Hebamme ist es mir vor allem wichtig, einen geschützten Raum zu schaffen, in dem Frauen sicher und in ihrem ganz eigenen Rhythmus gebären können.“

Hebamme

LAILA

… ist als erste Tochter ihrer Eltern in der Schweiz geboren. Als Schweizerin liebt sie natürlich die Berge und geht auf ihnen gern auf Entdeckungsreise. Aber nicht nur auf felsigem Untergrund fühlt sie sich wohl,  sondern auch ganz besonders auf allen möglichen Tanzflächen dieser Welt. Laila liebt ihre Familie über alles und hat ihre Freunde am liebsten immer um sich. Doch bei einem dreimonatigen Praktikum bei uns, während ihres Studiums, hat sie ihre Liebe für die außerklinische Geburtshilfe und die Art der Begleitung drum herum entdeckt und sich entschlossen, sobald wie möglich ihre Koffer zu packen und ihrem Herzen nach Berlin zu folgen.

„Ich freue mich sehr, euch in der spannenden und besonderen Zeit um und bei der Geburt eures Kindes zu begleiten.“

Hebamme

BIRGIT

… hat die geburtshilfliche Arbeit 1993 in Brasilien kennengelernt, sie ist ihr sozusagen zugefallen und sie versteht sie bis heute als Berufung. Nach ihrer Ausbildung an der Uni-Klinik in Tübingen hat sie drei Jahre in einer Klinik in München gearbeitet. Seit 2003 lebt sie in Berlin und arbeitet in der außerklinischen Geburtshilfe. 2014 war sie 9 Monate im Auslandseinsatz mit Ärzte ohne Grenzen und seit 2015 hat sie im Geburtshaus Treptow ein wunderbares neues Wirkungsfeld gefunden. Ihr Steckenpferd ist die TCM, im Bereich der Akupunktur hat sie eine Zusatzausbildung.

„Frauen, Paare und Familien in dieser wichtigen Phase ihres Lebens zu begleiten, zu stärken und zu schützen, erfüllt mich mit Glück. Ich bin gerne Hebamme, weil mich die Individualität einer jeden Geburt immer wieder fasziniert.“

Hebamme

JENNY

… wurde als erstes Kind ihrer Eltern an einem eiskalten Wintertag geboren und wuchs in Bremen auf, immer den Wind um die Nase und das Wasser vor der Haustür. Wasser und Wind liebt sie noch heute. Dazu kamen über die Jahre ihre Liebe zu Büchern, Theater,  Kaffee, gutem Essen mit Freunden, Crossfit und ihren täglichen Begleitern, dem Yoga und ihrem Fahrrad.

„Ich habe volles Vertrauen in die Kräfte des weiblichen Körpers und bin immer wieder erfüllt von Bewunderung über seine Stärken. Ich empfinde es als großes Geschenk im Geburtshaus Frauen, Paare und Familien auf ihrem individuellen Weg durch die spannende Zeit von Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett begleiten zu dürfen.“

Hebamme

GUNDULA

… glaubt an die Selbstwirksamkeit und die mentale Stärke von Gebärenden, die sich durchsetzen kann, wenn hilfreiche Vorbereitungen schon während der Schwangerschaft getroffen wurden und es eine empathische, stabilisierende Geburtsbegleitung gibt, die einen schützenden Rahmen schaffen kann. Seit über 25 Jahren begleitet sie werdende Familien auf diesem Weg; erst in der Klinik, dann in der Außerklinik, erst in Deutschland, dann im Ausland.

In der Praxis arbeitet sie mit manuellen Hilfen, Massagen und nach osteopathischen Prinzipien und hat eine umfangreiche Still-Expertise.

Als Mutter eines Sohnes liebt sie es, sich beim Yoga, Tango und Westcoast Swing auszutoben.

„Jede Geburt hat ihren eigenen, unvergleichlichen Zauber und jedes Kind bestimmt und hilft mit, wie es geboren werden möchte!“

Hebamme

RAMONA

wurde in den 80ern im schönen Lipperland nahe dem Teutoburger Wald geboren. Von jeher liebt sie die Natur, Reisen, Wandern und alles was mit Wasser zu tun hat. Aber auch Theater und Bücher ziehen sie in ihren Bann. Sie ist selbst Mutter von zwei Kindern. Ihr Interesse an der Geburtshilfe erkannte sie schon früh während eines Praktikums. Ihren Wunschberuf hat sie dann ein paar Jahre später in England erlernt – und schnell festgestellt, dass die außerklinische Geburtshilfe ihre Berufung ist.

„Die ganzheitliche Betreuung von Müttern und Paaren auf ihren individuellen Wegen Eltern zu werden, fasziniert mich wie am ersten Tag. Die Kraft von Frauen während der Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett löst in mir immer wieder Bewunderung aus.“

Hebamme

PAULINE

… ihr Hebammenweg führte sie vom Süden Deutschlands in den Norden und schließlich immer wieder zurück in die Hauptstadt – ihre Heimatstadt. Auf dieser Reise sammelte sie sowohl in der Klinik als auch im freiberuflichen Bereich Erfahrungen, die ihr die vielseitigen Facetten der Hebammenarbeit aufzeigten. So ist ihr bewusst geworden, was ihr besonders wichtig ist: kontinuierliche und ganzheitliche Begleitung der Familien, Vertrauen schaffen in den Körper, Sicherheitsgefühl durch Empathie und Fürsorge.

„Ich bin glücklich, mit dem Geburtshaus einen Ort gefunden zu haben, der mir dies ermöglicht und euch Ruhe, Zeit und Selbstbestimmung gibt. Ich freu mich auf euch!“

An freien Tagen genießt sie die Zeit mit Freunden und Familie, am liebsten mit einem selbstgemachten Stück Kuchen, frischer Ostseeluft um die Ohren, auf Rockkonzerten oder beim Reisen.

Hebamme

ANTONIA

… ist vor einigen Jahren aus einer eher ländlichen Gegen nach Berlin gezogen, um Hebamme zu werden. Sie schätzt Vielfältigkeit, intensive Gespräche, ausgiebige Spaziergänge -am Besten am Wasser- und guten Kaffee. Wie wunderbar die Hebammenarbeit ist, durfte sie in den letzten Jahren bei ihrer Arbeit in der Klinik und freiberuflich erfahren. 

„In der sicheren Umgebung des Geburtshauses ist es mir eine Freude, Frauen und Familien mit Vertrauen und Wissen um ihre eigene Kraft in der besonderen Zeit rund um Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett zu begleiten.“

Hebamme

ELISABETH

… ist ein Großfamilienkind aus Süddeutschland. Ein schönes Miteinander, wohlwollend und solidarisch, in dem vor allem Frauen sich stärkend verbinden, ist ihr sehr wichtig. In einer Weiterbildung der traditionellen Chinesischen Medizin eröffnete sich ihr eine neue, faszinierende Lebensanschauung, diese fließt in ihre Arbeit ein. Sie genießt Kaffee & Kuchen, tanzt in der Sonne und Berlin.

„In der Hebammerei finde ich meinen Platz  – ich begleite dich und deine Familie in dieser einzigartigen Zeit, mache Mut Verbindung zu schaffen, Instinkte zu spüren, Kräfte zu erkennen und zu vertrauen. Mein tiefes Vertrauen in Weiblichkeit und die Passion für unseren Körper liegt dem zugrunde. Im Geburtshaus Treptow habe ich ein Zuhause gefunden. Das wirst auch du, ich freu mich auf dich!“
Hebamme

ANNA

… coming soon…

Hebamme

PAULINE

wurde als dritte Tochter ihrer Eltern geboren und wuchs in einer kleinen Stadt in Thüringen sehr naturverbunden auf. Direkt nach der Ausbildung fing sie an im Geburtshaus zu arbeiten.

„Jedes mal aufs neue bin ich fasziniert, wie einzigartig und individuell Leben heranwächst und geboren wird. Es erfüllt mich Frauen, Paare und Familien  in dieser besondere Zeit begleiten zu dürfen.“

Sie genießt es, freie Tage gemeinsam mit ihren Freunden und am liebsten in der Natur zu verbringen. Ihre zweite große Leidenschaft ist das Malen, vor allem an grauen und verregneten Tagen.

Hebamme

CHARLOTTE

… wurde als letztes von vier Kindern geboren. Sie ist in einer kleinen Stadt an der Ostsee aufgewachsen, wo sie auch weiterhin gerne ihre freien Tage verbringt. Für das duale Studium zur Hebamme zog sie nach Hamburg und arbeitete dort anschließend in einem Geburtshaus. Ab Sommer 2020 unterstützt sie das Team des Geburtshauses am Treptower Park.

„An meiner Arbeit liebe ich es, Frauen und Männer dabei zu begleiten Eltern zu werden und Kinder wachsen zu sehen. Ihnen zuzuschauen, wie sie zueinander finden und eine perfekte Einheit bilden, fasziniert mich besonders. Ich unterstütze Familien gerne dabei, ihren individuell richtigen Weg zu gehen und ein neues Mitglied willkommen zu heißen.“

Hebamme

MYRIAM

…ist als echte Berlinerin erst später zur Verwirklichung ihres Traumberufes „Hebamme“ gekommen. Die Liebe und Entdeckung zu dieser Berufung fand allerdings schon in ihrem 8. Lebensjahr statt, wo sie in Freundebüchern den späteren Berufswunsch angab. Ihre Kinder (20 und 11) begleiteten sie auf dieser Reise und sind ihre besten Lehrer.

„Der schönste Augenblick ist für mich nach wie vor, der frisch gewordenen Familie in die strahlenden, freudigen und voller Liebe glänzenden Augen zu schauen und zu beobachten, wie sie ihr Kind in Empfang nehmen. An dem Zauber der Geburt teilhaben zu dürfen, beratend und stützend den Familien in dieser besonderen Zeit zur Seite stehen zu können, erfüllt mich voll und ganz.“

Privat liebt sie Skifahren, Wellness und Massagen. Seit Juni 2022 ist sie Teil des Teams im Geburtshaus.

Hebamme

JESSI

… ist in Brandenburg an der Havel geboren und aufgewachsen. Die Ausbildung zu ihrer Berufung ,,Hebamme“ hat sie in der Uniklinik Tübingen absolviert. Seither sammelte sie Erfahrungen in der außerklinischen Geburtshilfe und freut sich, weiterhin Familien rund um die Geburt, betreuen zu dürfen, um ihnen Sicherheit, Vertrauen und Kraft zu schenken und sie bei einer selbstbestimmten Geburt zu begleiten.

„Ich bin Hebamme mit sehr viel Herz und freue mich schon sehr, euch im Geburtshaus Treptow begrüßen zu dürfen.“

Ihre Freizeit verbringt sie mit Reisen um die Welt, tanzen beim Karneval und stundenlangem Basteln.

Hebamme

JULIA

… ist als Zweite von drei Schwestern in Bayern aufgewachsen. Während ihrer Arbeit als Krankenpflegerin hat sie Einblicke in die Hebammenarbeit bekommen und ist für die Hebammenausbildung nach Berlin gezogen. Während ihres Externats lernte sie das Geburtshaus kennen und die außerklinische Geburtshilfe hat sofort ihr Herz erobert.

„An der Arbeit als Hebamme begeistert mich zu erleben, wie viel Kraft in uns Frauen steckt und ich bin dankbar, dich und deine Familie in dieser besonderen Zeit begleiten zu dürfen. Es ist mir wichtig, aufmerksam für individuelle Bedürfnisse zu sein und Vertrauen in den eigenen Körper zu vermitteln. Ich freue ich mich sehr, Familien im Geburtshaus zu betreuen.“

Ihre Freizeit verbringt sie gerne umgeben von Familie und Freunden, mit Wellness, Yoga, Basteln, Kochen, Europa bereisend und in der Sonne sitzend.

Hebamme

CARLA

… wurde an einem sonnigen, kalten Februartag als einziges Kind ihrer Eltern geboren. Sie liebt Wandern und Fahrradfahren in der Natur, Hörbücher, Musik und Yoga.

„Als Hebamme möchte ich euch auf eurem Weg von Beginn der Schwangerschaft bis zum Wochenbett und darüber hinaus begleiten und unterstützen und euch helfen, euren ganz individuellen Weg zu finden. Es ist immer wieder faszinierend mitzuerleben, wie ein Kind im Bauch heranwächst, kraftvoll geboren wird und seinen einzigartigen Lebensweg beginnt. Euch auf dieser Reise begleiten zu können, empfinde ich als großes Privileg.“

Hebamme

SOPHIA

… hatte das große Privileg auf dem Land an der Hessischen Bergstraße aufzuwachsen.
Schon früh erkannte sie ihr Interesse für Medizin und den menschlichen Körper. Über die Jahre stellte sich dann heraus, dass das Interesse vor allem der Entstehung von Leben und dem „geboren werden“ galt. Mit 19 Jahren zog sie dann diese Faszination nach Berlin. Hier studierte sie vier Jahr lang Hebammenkunde. Auf dem Weg zu ihrem Traumberuf!

„Seit nun drei Jahren darf ich Schwangere Frauen und deren Familien unterstützen und sie mit viel Stärke, Liebe und Zuversicht in einen neuen Lebensabschnitt begleiten. In meiner Arbeit ist es mir besonders wichtig den Frauen einen geschützten Raum zu geben und sie bei ihrer individuellen Geburt zu begleiten.“

Hebamme

ROMY (in Babypause)

… ist in Berlin geboren und im schönen Brandenburg auf dem Land aufgewachsen. Ihre ersten Erfahrungen in der Geburtshilfe machte sie während eines Auslandsaufenthaltes in Mwanza. Seitdem begleitet sie die Hebammenarbeit und sie ist immer wieder fasziniert von der Vielseitigkeit dieses Berufes.
Sie liebt das Leben mit ihren Liebsten, lange Reisen, Radfahren, Natur und guten Kaffee.

Hebamme